Versand ab 14,90 CHF inkl. Verzollung und Einfuhrsteuer
Der Bilderrahmen & Wandspiegel Shop für die Schweiz!

Wandspiegel

Ob als Flurspiegel, im Schlafzimmer oder als Badezimmerspiegel: unsere hochwertigen Wandspiegel sind ein Hin- und Reingucker. Vom kleinen Spiegel bis zu einem großen Ganzkörper-Spiegel, ob Holz oder Metall - bei uns wirst du bestimmt fündig!




Mitarbeiter schneidet Spiegelglas

Wandspiegel kaufen

Erwirbst du einen Wandspiegel in unserem Onlineshop, darfst du davon ausgehen, dass er speziell für dich gefertigt wird. Unsere Manufaktur stellt sicher, dass nur hochwertige Materialien, wie beispielsweise Massivholz, verarbeitet werden und das mit jeder Bestellung ein Unikat entsteht. Das Spiegelglas besitzt keinen Facettenschliff, der Rahmen besteht aus Holz-Leisten und wird separat zusammengebaut. Die Aufhängung ist sowohl im Hoch- als auch Querformat möglich. Hierfür befinden sich an jedem Spiegel entsprechende Aufhängungen. Trotzdem sind wir dank optimierter Produktionsabläufe dazu in der Lage, deinen individuell gefertigten Spiegel meist schon einen Tag nach der Bestellung zu versenden. Somit bleibt eine rasche Lieferzeit gewährleistet, die zwischen einem und drei Tagen dauert. Du kannst also Wandspiegel und weitere Deko für dein Ambiente ganz einfach von zuhause aus bestellen.


Für diese Räume sind Wandspiegel geeignet

Ein Wandspiegel ist so vielseitig, dass er nicht nur Platz in deinem Flur finden könnte. Als Badspiegel im Badezimmer ist er zum Beispiel ideal, um bei der Rasur oder dem Make-up die Kontrolle zu behalten. Im Schlafzimmer hilft er beim Anziehen, wenn es um das perfekte Outfit geht. Und der Wand in deinem Wohnzimmer verleiht er als Deko Gegenstand das gewisse Etwas. Alternativ zu einem einzelnen großen Spiegel im Wohnzimmer kannst du aus einem Spiegelset eine komplette Spiegelwand zusammenstellen. Beim Kreieren hast du die volle Freiheit und kannst dich kreativ ausleben. Besonders modern sind hierfür viele kleine quadratische Spiegel, welche zu einem großen Rechteck angeordnet werden. Generell sind Wandspiegel hilfreich für viele Lebensbereiche und daher kaum aus dem Haushalt wegzudenken.

Frau schminkt sich im Badezimmer Spiegel

goldenes 3er-Spiegelset im Wohnzimmer

Wandspiegel: die richtige Größe wählen

Die richtige Größe des Wandspiegels hängt davon ab, für welche Zwecke du ihn gebrauchen möchtest. Ein kleiner Spiegel mit einer Länge von etwa 60 Zentimetern gibt dir Sicherheit beim Make-up-Check, bevor du die Wohnung verlässt. Unterdessen sind längere Modelle bis zu 170 Zentimetern ideal, um den kompletten Körper zu betrachten. Zu bedenken gilt, dass du kleinere Spiegel sehr gut über Möbelstücken aufhängen kannst. Wohingegen größere Modelle selbstverständlich mehr Platz benötigen. Neben der Größe spielt auch die Form eine Rolle. Der Standard ist rechteckig, doch es gibt auch ovale oder runde Spiegel. Andere sind sogar geteilt und überlappen sich gegenseitig. Dieses Element lässt sich übrigens auch perfekt dazu nutzen, den Spiegel in einem Raum als Dekoration einzusetzen.


Trendige Stilrichtungen für Wandspiegel

Glücklicherweise gibt es Spiegel in einer hohen Vielfalt, sodass du sie perfekt nach dem Stil deiner eigenen Einrichtung auswählen kannst. Drei verschiedene Richtungen liegen aktuell besonders im Trend:
  • Klassisch: Hierzu gehören die meisten Spiegel mit einem typischen Holzrahmen. Sie wirken zeitlos und lassen sich sehr gut in ihre Umgebung integrieren. Neben Holz sind auch Modelle mit einem glänzenden Rahmen verfügbar.
  • Modern: Besitzt du eher eine moderne Einrichtung, kannst du auch diese Stilrichtung für deine Spiegel wählen. Wandspiegel mit einem Rahmen aus gebürstetem Edelstahl machen optisch viel her und sind der Feinschliff des Raums, wenn dieser ohnehin schon eine gewisse Grundstimmung besitzt.
  • Vintage: Der beliebte Stil breitet sich in immer mehr Haushalten aus. Denn Stilrichtungen wie Vintage, Antik oder Barock sind nicht gleich altbacken. So verleiht ein älter wirkendes Modell der Räumlichkeit etwas Verträumtes.
Badezimmer mit modernem Kosmetikspiegel

Wohneinrichtung dekoriert mit beleuchtetem Spiegel

Spezielle Features von Wandspiegeln

So mancher Spiegel besitzt neben seiner spiegelnden Eigenschaft noch andere Funktionen, die Gold wert sein können. Oft sind Schminkspiegel mit einer Leuchtleiste ausgestattet, sodass du beim Hineinblicken alle Details wahrnimmst. An anderen Spiegeln sind kleine Ablageflächen befestigt, wo du zum Beispiel eine Bürste unterbringen kannst. Einige Kosmetikspiegel für die Wand kannst du außerdem in ihrer Neigung verändern, so kannst du dich aus praktisch allen Blickwinkeln betrachten. Andere Spiegel sind direkt in eine Garderobe mit zusätzlichem Licht integriert. Tipp: Je nachdem, welche Eigenschaften der Spiegel in Sachen Features und Design mitbringt, sollte er eine bestimmte Dicke besitzen. Handelsübliche Spiegel sind zwischen zwei bis sechs Millimeter dick. Ist das Format etwas ausladender, ist ein dickeres Modell empfehlenswert, um eine gewisse Sicherheit im Umgang mit dem Spiegel zu gewährleisten.


So befestigst du Wandspiegel optimal

Der Grundsatz beim Wandspiegel Aufhängung heißt stets: Je größer der Spiegel, desto schwerer ist er auch. Das bedeutet, dass der Spiegel umso besser an der Wand befestigt werden muss. Hierbei solltest du Folgendes beherzigen:

  • Lange, breite und große Spiegel erlangen eine optimale Aufhängung, wenn du ausreichend lange Schrauben benutzt. Bringe diese am besten zusätzlich mit Dübeln in der Wand an.
  • Für kleinere Wandspiegel genügen in der Regel ein oder mehrere Haken, die mit einem Hammer angebracht werden.
  • Damit der Spiegel gerade hängt, kannst du eine Wasserwaage benutzen.
  • Spezielles Spiegelklebeband ist doppelseitig und hält den Spiegel gut in Position. Sein Nachteil: Nach der Anbringung lässt sich der Spiegel nicht mehr verschieben. Daher ist es bei dieser Variante umso wichtiger, im Vorfeld korrekt zu Messen.

hochwertiger Spiegel wird an Wand angebracht

Häufige Fragen zu Wandspiegeln

In welcher Höhe hängt man einen Spiegel auf?

Wie hoch du einen Wandspiegel aufhängen solltest, hängt ganz davon ab, was genau du in ihm betrachten möchtest und um welche Art Spiegel es sich handelt. Ein großer Spiegel sollte etwa drei Viertel des Körpers abdecken. Das letzte Drittel ist für den Gesichtsbereich vorgesehen. Einen Ganzkörperspiegel bringst du am besten so an, dass er wenige Zentimeter über dem Boden hängt.

Wie funktioniert ein Spiegel?

Auf dem Glas eines Spiegels befindet sich eine enorm glatte Schicht Metall. Durch diese Metallschicht werden die einfallenden Lichtstrahlen geordnet zurückgeworfen. Das Licht fällt in einem bestimmten Winkel auf die Spiegelfläche und wird anschließend im gleichen Winkel zurückgeworfen. Wenn dann die Lichtstrahlen unser Auge treffen, wird der sogenannte „Spiegeleffekt“ erzeugt.